Systembeschreibung

Die Idee der "International Golf Stars Classification"

Als der Bundesverband Golfanlagen e.V. 2005 mit der „International Golf Stars Classification“ am Markt erschien, war es nicht abzusehen, welchen Erfolg die Marke in den weiteren Jahren verbuchen sollte. Heute glänzen die Golfsterne auf Golfanlagen in den Nationen Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Spanien sowie der Tschechischen Republik, wodurch die Marke zu einer starken europäischen Marketingkooperation herangereift ist. Die Idee, welche hinter dem Projekt steckt, soll im Folgenden kurz erläutert werden:

Jetzt Partner werden und von den Sternen profitieren!

Der Klassifizierungsvorgang

Mit diesen Schritten kommen Sie zu Ihrer Klassifizierung:

Schritt 1:
Übermittlung des ausgefüllten Erhebungsbogens sowie der Anmeldung an den Bundesverband Golfanlagen e.V. (info@bvga.de)
Schritt 2:
Überprüfung des Erhebungsbogens durch den Projektleiter und Weitergabe des Ergebnisses an einen Prüfer
Schritt 3:
Vereinbarung eines Vor-Ort-Klassifizierungstermins zwischen Prüfer und Golfanlage
Schritt 4:
Durchführung der Klassifizierung am vereinbarten Termin und Übermittlung des offiziellen Ergebnisses an den Bundesverband Golfanlagen e.V.
Schritt 5:
Postalische Zusendung des offiziellen Klassifizierungsschildes sowie der Ehrenurkunde
Schritt 6:
Multi-Mediale Vermarktung der neuen Partneranlage und stetige Überprüfung durch Mysterychecks